Projektdetails

Beprobung Akademisches Kunstmuseum Bonn

Projektbeschreibung: „Beim Betreten des klassizistischen Baus am südlichen Ende des Bonner Hofgartens wird man sofort ...

Projektname: Akademisches Kunstmuseum Bonn, Beprobung der denkmalgeschützten Putzfassade und Mauerwerk
Projektbeschreibung:

„Beim Betreten des klassizistischen Baus am südlichen Ende des Bonner Hofgartens wird man sofort von der Antike in Empfang genommen: Es wimmelt geradezu von Abgüssen und Originalen antiker Skulpturen und Büsten. Geplant wurde die Sammlung in Vorbereitung der Gründung der Preußischen Rhein-Universität, der späteren Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, im Jahr 1818. Sie ist heute eine der größten Sammlungen Deutschlands und bietet einen hervorragenden Überblick über die alte Kunst des Mittelmeerraums.

Der 1824/25 errichtete Museumsbau folgt den geradlinigen, klaren Formen der griechischen Antike. Karl Friedrich Schinkel, der Stararchitekt des Klassizismus, hatte die Pläne für die damalige Anatomie der Universität Bonn maßgeblich beeinflusst. (…). Die Räumlichkeiten waren für die umfangreiche Sammlung schon sehr früh zu klein, 1883/84 erfolgte eine erste Erweiterung durch den südlichen Quertrakt. Dabei wurde der Kernbau antikisierend umgestaltet. 1907/08 erfolgte der straßenseitige Anbau des Archäologischen Institutes mit Hörsaal und Bibliothek.“ (Quelle: Deutsche Stiftung Denkmalschutz)

Nachdem mit Unterstützung der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zwischen 2005 und 2007 bereits die Rotunde saniert wurde, steht aktuell eine Gesamtsanierung des denkmalgeschützten Gebäudeensembles an. Im Rahmen der Grundlagenermittlung wurde die LPI Ingenieurgesellschaft vom Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Niederlassung Köln mit der Beprobung und Charakterisierung der denkmalgeschützten Putzfassade (Kalkzementputz) und des Mauerwerks beauftragt. Die Festlegung der Probenahmestellen, das Entnahmevorgehen und die Prüfdurchführung richten sich dabei streng nach den Auflagen der Denkmalpflege sowie den Befunden der Schadstoffuntersuchungen mit lokalem Asbestverdacht.

Zeitraum: 2020
Ort: Bonn
Land/Region: Deutschland

Fachbereich/e:

  • Bauwerksuntersuchungen / Bauwerksdiagnostik / Brückenprüfung
  • Schadstoffuntersuchung
  • Untersuchung und Prüfung von Baustoffen

Projektart/en:

  • Historische Bauwerke und Mauerwerk
  • Hochbau
  • Fassadenbeprobung und -instandsetzung