Schwimmbadbau

Schäden durch chloridinduzierte Korrosion

Schwimmbäder aller Art stellen im allgemeinen Hochbau stets Sonderkonstruktionen dar, obgleich eine gesonderte Betrachtung der dauerhaften Sicherstellung der Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit nicht vorliegt. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass je nach Art der Konstruktion der Becken und der Art der Desinfektion insbesondere bei Schwimmbädern gravierende Schäden infolge chloridinduzierter Korrosion der Bewehrung auftreten können.

Bauwerksdiagnostische Untersuchungen wichtig für Dauerhaftigkeit des Schwimmbades

Daneben haben die klimatischen Beanspruchungen in Schwimmbädern einen nennenswerten Einfluss auf die Dauerhaftigkeit der Konstruktion und die Geschwindigkeit ablaufender Schädigungsmechanismen. Zur Vermeidung von Schäden und gar einer Gefährdung der Nutzer sind daher regelmäßige bauwerksdiagnostische Untersuchungen anzuraten, und im Fall von auftretenden Schäden ist eine speziell angepasste Instandsetzungskonzeption und deren rasche Umsetzung anzuraten.  


AUSWAHL VON REFERENZEN

Projektbeschreibung: Entnahme von Bohrmehlproben und photometrische Chloridgehaltsbestimmung an Bohrmehlproben...

Weiterlesen

Projektbeschreibung: Untersuchung des IST-Zustandes, Erstellung eines Instandsetzungskonzeptes und Begleitung der Instandsetzungsarbeiten an den 3m-...

Weiterlesen